BegrüßungTo english version

(Bilder vom Festtag)


Ansicht der Kirche
Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Homepage 
des Förderverein "Dorfkirche Sankt Johannis zu Kirch Grubenhagen".

Der Verein zur Rettung der Dorfkirche Sankt Johannis
zu Kirch Grubenhagen e.V. wurde 1996 gegründet.

Laut seiner Satzung  unterstützt der Förderverein ausschließlich
die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Kirch Grubenhagen
bei der Sanierung und Restaurierung der über 750 Jahre alten Dorfkirche.
Er ist steuerlich als gemeinnützig anerkannt.
Der bis zur  Wiedervereinigung sich stark verschlechternde Bauzustand der Kirche konnte Dank der Aktivitäten des Vereins gestoppt werden.

Am 24.07.2016 feierten der Förderverein  und die Kirchgemeinde
in einem Gottesdienst das 20jährige bestehen des Fördervereins
unter  Leitung von Dr. Bernd-Albrecht  Freiherr  von Maltzan.
  Die Predigt hielt Bischof Dr. Andreas von Maltzahn.


Chorraum

Apsis und Grufteingang
So erfolgte in den Jahren 1999 bis 2002 die Außensanierung
in drei Bauabschnitten (
Apsis und Chorraum/Hauptschiff/Turm).
Die Kosten wurden zu 70 % mit Zuschüssen der Deutschen Stiftung
Denkmalschutz und dem Landesamt für Denkmalpflege dargestellt.




Kirchturm

Apsis
In den Jahren 2002 bis 2006 konnten aufgrund von vielen Privatpersonen, die Inneneinrichtung (Heizung, Elektro, Beleuchtung, Glocken)
sowie die Gewölbe der Apsis und des Chorraum instand gesetzt werden.
Die hierfür erforderlichen Mittel wurden ausschließlich vom Förderverein bereitgestellt.



Chorraum

Altar
Für die Altar - und Kanzelsanierung konnte der Verein die Oetkerstiftung in Bielefeld gewinnen, die sich mit einer großzügigen Spende
maßgeblich an diesen Arbeiten beteiligt hat.


Kanzel

Lütkemüller-Orgel
Die wertvolle Lütkemüller-Orgel konnte durch eine Spende von
Dr. Bernd-Albrecht Freiherr von Maltzan restauriert werden.

Die Gemeinde Vollrathsruhe hat ebenfalls einen erheblichen Beitrag geleistet.

Der Förderverein wird beharrlich weiterhin auf Privatinitiative setzen und überregional Freunde und Förderer ansprechen, denn die Kirchgemeinde kann die erforderlichen Mittel für den Erhalt und die weitere Restaurierung der Kirche
 nicht darstellen, sondern ist ganz auf Spenden angewiesen.

Ansicht zur Empore
Die Rettung dieser Kirche dient der wichtigen Aufgabe, die Menschen in der dörflichen Gemeinschaft in ihrem christlichen Glauben zu stärken.
Ebendso wird durch den Erhalt eines Denkmals ein wichtiger Teil der mecklenburgischen Landes- und Kulturgeschichte gepflegt.

Wir möchten auch Sie bitten sich an diesen Aufgaben mit einer Spende zu beteiligen.(1)


Der Vorstand